mit Plissees die Fenster alter Häuser aufwerten - Aus alt mach neu

Wer sich ein Projekt vornimmt, muss es auch beenden. Das mussten auch wir feststellen, als wir dieses 150 Jahre alte Bauernhaus gekauft haben. Leider hatten wir zu Beginn keinen Fachmann bei der Besichtigung dabei, und so musste das Vorhaben von vorneherein zum Scheitern verurteilt werden. Wenn wir damals gewusst hätten, was wir heute wissen, würden wir sicher niemals wieder ein solches Haus kaufen. Aber damals war es für Einwände zu spät - es hieß: gekauft wie besichtigt, und so mussten wir auch damit leben lernen. Mittlerweile bin ich sogar froh, dass wir das Ganze durchgezogen haben, denn ein solches Haus bekommt man kein zweites Mal. Wir konnten uns in diesem alten Gemäuer verwirklichen und unserer Fantasie freien Lauf lassen.

Nicht die Größe der Zimmer war das Problem und auch nicht die Beschaffenheit der Wände. Komischerweise war in keinem Zimmer des Hauses Schimmel aufgetreten. Das wird ja eigentlich erwartet, wenn ein Haus so lange leer steht. Aber die Böden waren derart zerschlissen und teilweise von Holzwürmern zerfressen, dass wir völlig neue Böden verlegen mussten. Auch die Fenster mussten neu gemacht werden, und dafür hatte ich auch schon eine tolle Idee. Es sollten Holzfenster werden. Denn nur diese können den Charme des Hauses erhalten. Von außen würden die Leute aber dennoch stilvolle Fensterplissees sehen können. Das war mein Vorhaben. Während mein Mann die Böden entfernte, plante ich im Kopf schon die Inneneinrichtung durch.

Dekorationen

Plissees an den Fenstern im WohnzimmerDas war mein Gebiet. Ich konnte mich wirklich austoben und schon mal in Katalogen nachschauen. Die gewünschten Plisseerollos online zu bestellen, war wirklich die beste Idee, und nun lagen diese auch schon in der Wohnung. Die Böden waren noch schlechter beschaffen, als wir anfangs dachten, und so musste noch ein guter und stabiler Untergrund dafür geschaffen werden. Das war vielleicht eine Arbeit! Aber das hat sich wirklich gelohnt. Denn dank dieser Maßnahme konnten wir uns den Traum einer Fußbodenheizung erfüllen. Dennoch waren wir auch sehr froh, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und nicht mehr auf der Erde zu stehen. Denn damals wurde noch nicht so viel Wert auf feste Fundamente gelegt.

Nachdem die Böden fertig waren und auch die Fenster eingebaut wurden, war ich schon kurz davor, das online bestellte Plissee Rollo anzubringen. Aber ich wurde von meinem Mann aufgehalten. Er sagte ich würde mich später sehr ärgern, denn beim Malern könnte die Farbe die neuen Plissees beschmutzen. Außerdem hatten die vielen aufwändigen Maßnahmen ein ganz schönes Loch in unsere Haushaltskasse geschlagen, weshalb wir alle weiteren Einrichtungsschritte mit Bedacht planen mussten.

Günstig, aber hochwertig einrichten

Zweifelsohne hat es auch seine Vorteile, nur einen begrenzten finanziellen Spielraum zur Verfügung zu haben. Es verdeutlicht einem die eigenen Prioritäten und fördert oft die Kreativität. Ich will die Vorteile nicht klein reden, was ein großes Budget mit sich bringt, aber wenn ich mir dagegen unsere bisherige Wohnung anschaue, dann hatten wir bislang im Vergleich zu den anderen kaum an Boden verloren. Die Einrichtung bietet alles, was zum Leben gebraucht wird, und die Art der Erscheinung ist eine sehr persönliche.

Altes wird bei uns nicht weggeschmissen, sondern wieder hergestellt und in einen Kontext gebracht, der dem Einrichtungsgegenstand neuen Glanz verleiht. Natürlich gibt es hier und da auch neue Sachen, wenn sie unbedingt nötig sind. Und da wären wir wieder bei den hochwertigen Plissee Rollos zum Beispiel. Ich hatte einfach nicht die Gelegenheit, etwas Originelles aus dem Fundus meiner Großeltern oder auf dem Antik-Flohmarkt zu finden.

Mehr als nur Lückenfüller

Was mir bei meiner Lösung für die Fenster besonders gefällt, ist der Umstand, dass ein Faltstore online ausgesucht und genau auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann.

  • Maße
  • Art des Materials
  • Lichtdurchlässigkeit
  • Sonnenschutz
  • Kälteschutz
  • Farbe
  • Musterung

Überall diese Dinge konnte ich selber entscheiden, womit ein Plissee nicht nur in fast jede Einrichtungssituation passt, sondern diese auch, auf mehrere Weisen, aktiv mit gestalten kann.

Lichtdesign und mehr

Die dekorativen Eigenschaften eines Einrichtungsgegenstandes selber sind wichtig. Ein Möbelstück darf aber nicht immer nur für sich selber stehen, sondern sollte auch mit seiner Umgebung wechselwirken. Ein multifunktionales Plissee ist beispielhaft dafür geeignet. So kann die Option Lichtdurchlässigkeit dazu genutzt werden, die Qualität des einfallenden Lichtes zu bestimmen. Wenn Licht von außen auf die Plissee Rollos fällt, nimmt es aus seinem Weg die Farbe des Stoffes an. In meinem Wohnzimmer bedeutet dies ein warmes Rot, welches sich über die meist halbdunklen Möbel aus Holz ausbreitet und eine ganz besondere Atmosphäre schafft.

Auf der anderen Seite kann natürlich auch die Abwesenheit von Licht erwünscht sein, etwa in den Schlafzimmern. Wenn es ums Design geht, so kommt hier die direkte Erscheinung wieder mehr zum tragen. Farbe und Muster stellen einen einfachen Weg dar. Die Art des Materials hingegen wirkt subtiler, da die Verarbeitung hier stark mit hineinspielt. Fotodruck hebt auch die letzten Einschränkungen bei der Gestaltung auf.

Alles in allem hat sich daher der Aufwand gelohnt, den wir bei der Renovierung und Einrichtung unseres ersten eigenen Hauses hatten, denn mittlerweile wohnen wir in einem schmucken Häuschen und fühlen uns dort pudelwohl.